Login


Ihre bisherige Auswahl

Ihr Warenkorb ist leer



Sie sind hier: Startseite & Suche   |   Auswahl   |   Warenkorb   |   Neu-Anmeldung   |   Hilfe   |   Impressum

 

Die Suche nach Materialart: Broschüre hat folgende 156 Treffer ergeben.   Sortieren:  Titel A-Z  |  Z-A  |  Aktualität | Relevanz

<< Seite zurückblättern   |   Treffer 1 bis 15 von insgesamt 156   | Übersicht   |  Seite vorblättern >>


Broschüre: Lohnsteuer Grundbegriffe 2018 - Von A wie Altersentlastungsbetrag bis Z wie zumutbare Belastung · DGB20043

Produktbild Mit Hinweisen für die Steuererklärung.

Das ABC der Lohnsteuer-Grundbegriffe gibt nützliche Tipps und Hilfen zum Ausfüllen der Lohn- und Einkommensteuererklärung. Der langjährig bewährte DGB-Ratgeber erklärt die wichtigsten einkommensteuerrechtlichen Änderungen und wie sie sich auswirken. Eine Vielzahl von Beispielen erleichtern das Verständnis für diese mitunter doch recht schwierige Materie. Einen hohen Gebrauchswert erhält das beliebte Kompendium schließlich durch eine Reihe von gut zu überschauenden tabellarischen Darstellungen.

Es können je Besteller/in max. 20 Exemplare bestellt werden.

DGB Bundesvorstand, Abteilung Wirtschafts-, Finanz- und Steuerpolitik

Extras  Als PDF laden
PreisDer/dem Empfänger/in werden nur die Versandkosten in Rechnung gestellt.

Anzahl:     Menge eingeben / Menge ändern


Broschüre: Gute Schülerfirmen – Demokratisch, sozial und ökologisch. Ein Leitfaden für Lehrkräfte, Eltern und betriebliche Interessenvertretungen. · DGB60034

Produktbild Die Handreichung stellt ein Konzept von Schülerfirmen vor, das sich an den Prinzipien der Mitbestimmung, Solidarität, Nachhaltigkeit und gesellschaftlicher Verantwortung orientiert. Hierbei nimmt auch die genossenschaftlich orientierte Schülerfirma einen besonderen Raum ein. Aus Sicht der Gewerkschaften und der Arbeitskammer des Saarlandes sollen Schülerinnen und Schüler jedoch auch auf ihr künftiges Leben als Arbeitnehmer/innen und die damit verbundenen Rechte vorbereitet werden.

Schülerfirmen bieten viele Möglichkeiten, politische, gesellschaftliche oder auch ökologische Bezüge herzustellen. Seit den 1990er Jahren gibt es ein stetig wachsendes Angebot rund um Schülerfirmen. Die meisten Leitfäden und Praxisanregungen zum Aufbau von Schülerfirmen erschöpfen sich allerdings in einer „Entrepreneurship-Education“, indem sie ausschließlich unternehmerische und betriebswirtschaftliche Perspektiven einnehmen.

Autor: Moritz Peter Haarmann
Hg.: Arbeitskammer des Saarlandes, GEW Hauptvorstand und IG Metall Vorstand
Frankfurt am Main / Saarbrücken 2018

Es können je Besteller/in max. 10 Exemplare dieser Publikation bestellt werden.

DGB Bundesvorstand, Abteilung Bildungspolitik und Bildungsarbeit

Extras  Als PDF laden
PreisDer/dem Empfänger/in werden nur die Versandkosten in Rechnung gestellt.

Anzahl:     Menge eingeben / Menge ändern


Broschüre: Deine Rechte in der Ausbildung - Tipps für den Berufsstart und die Berufsausbildung, Ausgabe Sommer 2018 [VORBESTELLUNG] · DGB77103

Produktbild Mit der Berufsausbildung kommen viele neue Aufgaben auf dich zu. Dass du dabei nicht nur Pflichten, sondern auch Rechte hast, ist klar. Mit dieser Broschüre möchten wir dich in deiner Ausbildung begleiten und auf deine Rechte aufmerksam machen.

BITTE UM BEACHTUNG: Derzeit ist nur eine Vorbestellung dieser Publikation möglich. Mit einer Vorbestellung dieser Broschüre können keine weiteren Publikationen aus dem DGB-Online-Bestellsystem bestellt werden. Bitte weitere Bestellungen in einem separaten Bestellvorgang aufgeben.

Der Versand der vorbestellten Exemplare erfolgt im August 2018.

ACHTUNG: Unbedingt bei der Bestellung unter „Lieferbemerkungen“ angeben, welche Bezirksausgabe gewünscht ist. Ansonsten wird automatisch die Bezirksausgabe versandt, die der Postleitzahl des/der Bestellers/Bestellerin entspricht.

Lieferbar sind folgenden Regionalversionen:

– Version Baden-Württemberg
– Version Bayern
– Version Berlin-Brandenburg
– Version Hessen-Thüringen
– Version Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt
– Version Nord
– Version Nordrhein-Westfalen
– Version Sachsen
– Version Sachsen-Anhalt
– Version Rheinland-Pfalz - Saarland

Broschüre im DIN-A6-Format, 104 Seiten.

DGB Bundesvorstand, Abteilung Jugend und Jugendpolitik und Vertrieb durch PrintNetwork

Preis
1 Exemplar
0,55 EUR

Anzahl:     Menge eingeben / Menge ändern


Broschüre: Gerechte Löhne verbindlich machen - Leitfaden zur Allgemeinverbindlicherklärung · DGB20042

Produktbild Zusammen mit der Einführung des gesetzlichen Mindestlohns wurde 2014 auch das Recht der Allgemeinverbindlicherklärung (AVE) reformiert. Mit der AVE werden die in Tarifverträgen durch die Sozialpartner verhandelten Arbeitsbedingungen auf nicht tarifgebundene Beschäftigte und Arbeitgeber erstreckt. Damit werden Mindestarbeitsbedingungen gesichert und eine untertarifliche Entlohnung der Beschäftigten durch „Schmutzkonkurrenz“ verhindert. Mittelbar stärkt das auch die Tarifautonomie, weil den Normen des erstreckten Tarifvertrags zu größerer Durchsetzungskraft verholfen wird.

Die neue Broschüre des DGB-Bundesvorstands „Gerechte Löhne verbindlich machen – Koordinierungsgrundsätze zur Allgemeinverbindlicherklärung“ befasst sich mit den Voraussetzungen für den Erlass einer AVE. Dabei spielen die Tarifausschüsse beim Bundesarbeitsministerium und bei den Arbeitsministerien der Länder eine wichtige Rolle. Denn eine AVE ergeht nach § 5 TVG „im Einvernehmen mit dem Tarifausschuss“.

Wir möchten den Vertreterinnen und Vertretern der Gewerkschaften in diesen Tarifausschüssen eine Orientierung für ihre Arbeit bieten. Die aktuelle Rechtslage, die Auslegungspraxis des Bundesarbeitsministeriums und die Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts werden erläutert. Ebenso gibt es Tipps in Bezug auf mögliche Verhandlungssituationen mit den Arbeitgebern in den Tarifausschüssen. Teil der Broschüre sind auch Argumentationshilfen für die Antragstellung durch die antragstellenden Tarifparteien.

DGB Bundesvorstand, Abteilung Wirtschafts-, Finanz- und Steuerpolitik

Extras  Als PDF laden
PreisDer/dem Empfänger/in werden nur die Versandkosten in Rechnung gestellt.

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar.


Broschüre: Betriebsratswahlen Mitreden, mitgestalten, mitbestimmen (aus der Reihe: akut) · DGB24030

Produktbild Von März bis Mai 2018 finden in Deutschland wieder turnusgemäß Betriebsratswahlen statt – einen Betriebsrat neu gründen können Beschäftigte aber jederzeit. Wir zeigen, wie Handwerkerinnen und Handwerker zu einem Betriebsrat kommen und warum er auch für sie wichtig ist.

DGB Bundesvorstand, Abteilung Struktur-, Industrie- und Dienstleistungspolitik / Handwerkspolitik

Extras  Als PDF laden
PreisDer/dem Empfänger/in werden nur die Versandkosten in Rechnung gestellt.

Anzahl:     Menge eingeben / Menge ändern


Broschüre: Work 4.0, A debate on future of work · DGB04002

Produktbild Broschüre Kursbuch Arbeiten 4.0 in englischer Sprache.

Der DGB und seien Mitgliedsgewerkschaften befinden sich in einem intensiven Diskussionsprozess um die Herausforderungen der Digitalisierung in der Arbeitswelt. Die politische Diskussion um die digitale Transformation hat mit der Veröffentlichung des „Weißbuch Arbeiten 4.0“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales einen zwischenzeitigen Meilenstein erreicht. Das „Kursbuch Arbeiten 4.0“ des DGB nimmt dies nun zum Anlass, eine Standortbestimmung im politischen Diskus vorzunehmen und zeigt gewerkschaftliche Perspektiven und Ansätze für die Gestaltungsanforderungen der Arbeit der Zukunft.

DGB Bundesvorstand, Projekt Arbeit der Zukunft

Extras  Als PDF laden
PreisDer/dem Empfänger/in werden nur die Versandkosten in Rechnung gestellt.

Anzahl:     Menge eingeben / Menge ändern


Broschüre: DGB-Index Gute Arbeit - Der Report 2017 · DGB501020

Produktbild Wie die Beschäftigten die Arbeitsbedingungen in Deutschland beurteilen. Mit dem Themenschwerpunkt: Arbeit, Familie, private Interessen - wodurch die Vereinbarkeit behindert wird und wie sie zu fördern ist.

Die bundesweite Beschäftigtenbefragung zum DGB-Index Gute Arbeit hat im Jahr 2017 den Themenschwerpunkt Vereinbarkeit von Arbeit, Familie und privaten Interessen. Untersucht wurde die Verbreitung von Vereinbarkeitsproblemen sowie Faktoren, die hinderlich und förderlich für eine bessere Vereinbarkeit sind. Die Ergebnisse zeigen, dass insgesamt 41 Prozent der Beschäftigten aus Erschöpfungsgründen und 27 Prozent aus zeitlichen Gründen Vereinbarkeitsprobleme haben. Verschärfend wirken sich u. a. permanente Erreichbarkeit sowie Pflege- und Betreuungsverantwortung aus. Insbesondere Arbeitnehmerinnen mit Vollzeitbeschäftigung stehen vor einer besonderen Herausforderung.

Institut DGB-Index Gute Arbeit

Extras  Als PDF laden
PreisDer/dem Empfänger/in werden nur die Versandkosten in Rechnung gestellt.

Anzahl:     Menge eingeben / Menge ändern


Broschüre: Mindestlöhne: Was ändert sich ab 2018? · DGB201059

Produktbild Der gesetzliche Mindestlohn wurde am 1. Januar 2017 erstmals angepasst. Er beträgt seitdem 8,84 Euro pro Stunde. Diese Höhe gilt auch für 2018. Alle zwei Jahre beschließt die Mindestlohnkommission (MLK), die mit je drei Gewerkschafts- und ArbeitgebervertreterInnen sowie mit zwei (nicht stimmberechtigten) WissenschaftlerInnen besetzt ist, einen Vorschlag zur Mindestlohnanpassung, wie es das Mindestlohngesetz (MiLoG) vorsieht.

Diese 16-seitige DIN-A-6- Broschüre erläutert kurz und knapp, was sich bei den Mindestlöhnen verändert - welche Ausnahme- und Sonderregelungen gibt es? Wie entwickeln sich die Branchentarifverträge in Branchen, die die Übergangsfrist für Abweichungen vom Mindestlohn nach unten genutzt haben? Welche besonderen Regelungen gibt es für SaisonarbeiterInnen? Was tun bei Mindestlohnverstößen?

DGB Bundesvorstand, Abteilung Wirtschafts-, Finanz- und Steuerpolitik

Extras  Als PDF laden
PreisDer/dem Empfänger/in werden nur die Versandkosten in Rechnung gestellt.

Anzahl:     Menge eingeben / Menge ändern


Broschüre: Studium. Bafög. Job. Tipps und Infos zur Studienfinanzierung. · DGB41631

Produktbild 10. Neuauflage, Herbst 2017

Diese Broschüre ist für alle arbeitenden Studierenden an Universitäten und Fachhochschulen gedacht. Sie soll ein Leitfaden im Dschungel der Arbeitswelt sein, in den sich Studierende häufig begeben müssen. Wer das ganze Heft liest, hat einen fundierten Überblick über die arbeits- und steuerrechtlichen Fragen, die sich bei Studierendenjobs ergeben. Die nicht immer einfache rechtliche Materie haben wir durch praktische Tipps ergänzt. Weitere Hilfe bekommst du auf unserer Homepage www.students-at-work.de, wo du auch Kontakt mit unseren Beraterinnen und Beratern aufnehmen kannst.

DGB Bundesvorstand, Abteilung Jugend und Jugendpolitik

Extras  Als PDF laden
PreisDer/dem Empfänger/in werden nur die Versandkosten in Rechnung gestellt.

Anzahl:     Menge eingeben / Menge ändern


Broschüre: Personalbericht des DGB 2016 · DGB76003

Produktbild Die Abteilung Personal veröffentlicht jedes Jahr im Herbst seinen Personalbericht zum vergangenen Geschäftsjahr. Dieses Jahr können wir euch den Personalbericht bereits im Spätsommer präsentieren.

Zur Bestellung des Personalberichtes über den DGB-Online-Bestellservice fallen lediglich Versandgebühren an.

DGB Bundesvorstand, Abteilung Personal

Extras  Als PDF laden
PreisDer/dem Empfänger/in werden nur die Versandkosten in Rechnung gestellt.

Anzahl:     Menge eingeben / Menge ändern


Broschüre: WeGebAU – WEITER durch BILDUNG · DGB21411

Produktbild Die Weiterbildung von geringqualifizierten und älteren Beschäftigten wird immer wichtiger zur Vermeidung von Arbeitslosigkeit und zur Fachkräftesicherung. Deshalb wurden im Haushalt 2017 des Versicherungssystems deutlich mehr Mittel für Weiterbildung bereitgestellt, insbesondere für das Programm WeGebAU. Um dieses Programm bekannter zu machen und Beschäftigten und Betriebe zur Weiterbildung zu ermutigen, hat die Bundesagentur für Arbeit auf Initiative des DGB eine Broschüre mit Praxisbeispielen zu WeGebAU erstellt. Bitte verteilt diese Broschüren und helft mit, Beschäftigte und Betriebe für Weiterbildung zu begeistern. Zielgruppe sind Arbeitgeber, Beschäftigte und Betriebsräte als Multiplikatoren.

In der Broschüre sind viele gute Beispiele, wie Geringqualifizierte sich mit Hilfe von WeGebAU weiterqualifiziert haben und ihnen so der berufliche Aufstieg geglückt ist.

24-seitige Broschüre in Format DIN A4

Die angegebenen Preise verstehen sich zzgl. der Versand- und Portokosten, die am Ende des Bestellvorganges angezeigt werden.

DGB Bundesvorstand, Abteilung Arbeitsmarktpolitik in Kooperation mit BA und BDA

Extras  Als PDF laden
PreisDer/dem Empfänger/in werden nur die Versandkosten in Rechnung gestellt.

Anzahl:     Menge eingeben / Menge ändern


Broschüre: Neuregelungen im Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) und BGB ab dem 1.04.2017 · DGB31113

Kein Bild vorhanden Informationen für Gewerkschaftssekretärinnen und Gewerkschaftssekretäre, Prozessvertretungen, betriebliche Interessenvertretungen und ehrenamtliche Richterinnen und Richter

Die Änderungen bei der Leiharbeit und die nunmehr gesetzliche Definition des Arbeitsvertrages werden kritisch vorgestellt und die rechtlichen Bezüge dargelegt. Ansatzpunkte für die rechtliche Durchsetzung werden aufgezeigt. Dabei wird auf die Handlungsmöglichkeiten für betriebliche Interessen weitestgehend hingewiesen.

DGB Bundesvorstand, Abteilung Recht

PreisDer/dem Empfänger/in werden nur die Versandkosten in Rechnung gestellt.

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar.


Broschüre: Perspektiven eröffnen - Sozialen Aufstieg ermöglichen - Schutz stärken. DGB-Vorschläge für eine bessere Arbeitsmarktpolitik · DGB21410

Produktbild Mit diesem Positionspapier zur Arbeitsförderung richtet sich der DGB-Bundesvorstand an die Akteure der Arbeitsmarktpolitik sowie die Kolleginnen und Kollegen in den Gewerkschaften. Nach der Bundestagswahl 2017 werden die Weichen für die kommende Legislaturperiode gestellt. Um die Arbeitsförderung nachhaltig zu verbessern, besteht großer Handlungsbedarf in folgenden Bereichen:

- Weiterbildung
- Weiterentwicklung der Arbeitslosenversicherung
- Bekämpfung von Langzeitarbeitslosigkeit
- Ältere Beschäftigte
- Behinderte Menschen
- Flüchtlinge
- Entlastung der Grundsicherung für Arbeitssuchende
- Neue Regelsätze Hartz IV
- Sanktionen bei Hartz IV

BITTE UM BEACHTUNG: Derzeit ist nur eine Vorbestellung dieser Publikation möglich. Mit einer Vorbestellung dieser Publikation können keine weiteren Publikationen aus dem DGB-Online-Bestellsystem bestellt werden. Bitte weitere Bestellungen in einem separaten Bestellvorgang aufgeben.

DGB Bundesvorstand, Abteilung Arbeitsmarktpolitik

Extras  Als PDF laden
PreisDer/dem Empfänger/in werden nur die Versandkosten in Rechnung gestellt.

Anzahl:     Menge eingeben / Menge ändern


Broschüre: Ausbildungsreport 2017 · DGB41629

Produktbild Ziel des Ausbildungsreportes ist es, einen möglichst genauen Überblick über die Zustände in der deutschen Ausbildungslandschaft zu erhalten. Der Report 2017 beleuchtet zum zwölften Mal in Folge die Qualität der dualen Ausbildung und die Zufriedenheit der Auszubildenden mit ihrer Ausbildung.

2017 haben an der repräsentativen Befragung 12.191 Auszubildende aus den 25 häufigsten Ausbildungsberufen teilgenommen.

Die Mehrheit der Auszubildenden ist laut Ausbildungsreport mit ihrer Ausbildung zufrieden. Jedoch kann dies nicht darüber hinweg täuschen, dass es in vielen Branchen erhebliche qualitative Mängel gibt: 36,2 Prozent der Auszubildenden leisten regelmäßig Überstunden, mehr als ein Drittel der Auszubildenden erhält keinen betrieblichen Ausbildungsplan. Ausbildungsfremde Tätigkeiten sind für viele Auszubildende ebenso Realität wie Gesetzesverstöße.

Der thematische Schwerpunkt der diesjährigen Studie liegt auf der Qualität der Berufsschule. Zentrale Ergebnisse sind:
58 Prozent der Auszubildenden finden die fachliche Qualität des Berufsschulunterrichts „sehr gut“ oder „gut“. Die Abstimmung zwischen Betrieb und Berufsschule ist dabei entscheidend: Nach wie vor bewerten nur die Hälfte (49,6%) der Auszubildenden die Abstimmung als „sehr gut“ oder „gut“ mit Auswirkungen auf die Zufriedenheit mit der fachlichen Qualität des Berufsschulunterrichtes und die Vorbereitung auf die theoretische Prüfung. Mit 21,5 Auszubildenden im Schnitt pro Klasse ist die durchschnittliche Klassengröße seit der letzten Befragung 2012 noch gestiegen.

Als Konsequenz aus den Ergebnissen des Ausbildungsreports 2017 fordert die DGB-Jugend im Jahr der Bundestagswahl:
- eine umfassende Modernisierung des Berufsbildungsgesetzes (BBiG), um Ausbildung besser zu machen.
- eine Ausbildungsgarantie und eine faire Umlagefinanzierung um eine „Ausbildung für alle“ zu ermöglichen.
- eine sichere Perspektiven: durch die Übernahme nach der Ausbildung und eine 3-monatige Ankündigungsfrist bei Nichtübernahme.
- einheitliche Qualitätsstandards und mehr Investitionen in die Berufsschulen, um den Lernort zu stärken.

Es können je Besteller/in max. 25 Exemplare bestellt werden.

DGB Bundesvorstand, Abteilung Jugend und Jugendpolitik

Extras  Als PDF laden
PreisDer/dem Empfänger/in werden nur die Versandkosten in Rechnung gestellt.

Anzahl:     Menge eingeben / Menge ändern


Broschüre: Befristete Beschäftigung - Arbeiten ohne Bestandsschutz, 2. aktualisierte Auflage · DGB31112

Produktbild Die Broschüre (Arbeitstitel: Zahlen-Daten-Fakten aus der (befristeten) Arbeitswelt) im DIN A5 Format präsentiert Fakten über die befristete Beschäftigung, lässt einige Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu Wort kommen, die in befristeten Beschäftigungsverhältnissen stecken und formuliert anschließend Forderungen an die Reform des Befristungsrechts.

DGB Bundesvorstand, Abteilung Recht

Extras  Als PDF laden
PreisDer/dem Empfänger/in werden nur die Versandkosten in Rechnung gestellt.

Anzahl:     Menge eingeben / Menge ändern


<< Seite zurückblättern   |   Treffer 1 bis 15 von insgesamt 156   | Übersicht   |  Seite vorblättern >>


Neue Suche / Zurück zur Auswahl nach Themen, Materialien und Stichworten