Login


Ihre bisherige Auswahl

Ihr Warenkorb ist leer



Sie sind hier: Startseite & Suche   |   Auswahl   |   Warenkorb   |   Neu-Anmeldung   |   Hilfe   |   Impressum

 

Die Suche nach Volltext: Studium hat folgende 17 Treffer ergeben.   Sortieren:  Titel A-Z  |  Z-A  |  Aktualität | Relevanz

<< Seite zurückblättern   |   Treffer 1 bis 15 von insgesamt 17   | Übersicht   |  Seite vorblättern >>


Broschüre: Position des DGB zum Dualen Studium · DGB60033

Produktbild Sowohl das Angebot dualer Studiengänge als auch die Zahl dual Studierender steigen seit Jahren deutlich an. Duale Studiengänge sind ihrem Anspruch nach ein besonderes Studienformat, in dem unter Aufrechterhaltung des Anspruchs der Wissenschaftlichkeit lange betriebliche Praxisphasen in das Studium integriert werden. Allerdings liegen Anspruch und Wirklichkeit im Dualen Studium unter Qualitätsgesichtspunkten in wichtigen Bereichen nach wie vor weit auseinander.

Mit dem vorliegenden Positionspapier dringen der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften auf eine weitreichende Verbesserung der Qualität der dualen Studiengänge. Der gewerkschaftliche Qualitätsanspruch an das duale Studium bezieht sich dabei auf die Qualität der Lernprozesse an den Lernorten Hochschule, Betrieb und zum Teil auch Berufsschule sowie deren systematische Verknüpfung und Kooperation. Die Qualität misst sich ebenso an den sozialen und materiellen Rahmenbedingungen. Auch die Frage, ob der duale Bachelor einen gleichwertigen Zugang zum Masterstudium eröffnet, ist für die Attraktivität der Studiengänge sowie für die Durchlässigkeit des Bildungssystems von hoher Bedeutung.

DGB Bundesvorstand, Abteilung Bildungspolitik und Bildungsarbeit

Extras  Als PDF laden
PreisDer/dem Empfänger/in werden nur die Versandkosten in Rechnung gestellt.

Anzahl:     Menge eingeben / Menge ändern


Broschüre: Stimmt so - Jobben in Restaurants, Kneipen und Hotels. Tipps und Hinweise für Studierende, Schülerinnen und Schüler. · DGB41619

Produktbild Ratgeber Ausgabe Dezember 2016.

Diese Broschüre beantwortet die dringlichsten Fragen rund um den Nebenjob im Hotel- und Gaststättengewerbe und gibt Hinweise, wo-her du weiterführende Informationen bekommst. Ob im Studium oder während der Schulzeit, es gilt immer: Die aufgeführten gesetzlichen Regelungen sind Mindeststandards. Stehen im Tarifvertrag, im Arbeitsvertrag oder in der Betriebsvereinbarung günstigere Regelungen, greifen diese natürlich. Darum solltest du dich in jedem Fall bei der zuständigen Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) oder bei deinem Betriebsrat informieren, welche Tarifverträge u.ä. für deinen Arbeitsplatz gelten.

DGB Bundesvorstand, Abteilung Jugend und Jugendpolitik

Extras  Als PDF laden
PreisDer/dem Empfänger/in werden nur die Versandkosten in Rechnung gestellt.

Anzahl:     Menge eingeben / Menge ändern


Faltblatt: students@work und gewerkschaftliche Studierendenarbeit · DGB41604

Produktbild Auch für Stipendiat_innen der Hans-Böckler-Stiftung haben Gewerkschaften viel zu bieten. Die DGB-Jugend ist mit students@work an vielen Hochschulen präsent und steht mit Rat zu arbeits- und sozialrechtlichen Fragen rund ums Studium beiseite. Es wird aber nicht nur beraten, sondern die Angebote vor Ort laden ein, selber aktiv zu werden. Ob als Berater_in, in hochschulpolitischen Aktivitäten oder als Teamer_in der DGB-Jugend: das Faltblatt informiert Stipendiat_innen und Interessierte zu den verschiedenen Möglichkeiten.

DGB Bundesvorstand, Abteilung Jugend und Jugendpolitik

Extras  Als PDF laden
PreisDer/dem Empfänger/in werden nur die Versandkosten in Rechnung gestellt.

Anzahl:     Menge eingeben / Menge ändern


Zeitschriften: soli extra – Gutes Studium · DGB41600

Produktbild Lernfabriken, Konkurrenzdruck, Kopfeinziehen versus Gutes Studium, gemeinsam lernen, Mitbestimmung...

Wir haben diese Soli extra gemacht, um verschiedene Bereiche rund ums Thema Studium zu diskutieren, zu zeigen, in welchem Umfeld Hochschul- und Bildungspolitik gemacht wird und wo sich Studierenden einbringen können, um ihre Studiensituation mitzugestalten und zu verbessern. Auf 20 Seiten schreiben Kolleg_innen zu verschiedenen Themen aus den Bereichen Gesellschaftspolitik, Studienfinanzierung, Praktika, Studienbedingungen und Beteiligungsstrukturen. Viel Spaß beim Lesen.

DGB-Bundesvorstand, Abteilung Jugend und Jugendpolitik

Extras  Als PDF laden
PreisDer/dem Empfänger/in werden nur die Versandkosten in Rechnung gestellt.

Anzahl:     Menge eingeben / Menge ändern


Broschüre: Studium. Bafög. Job. · DGB41595

Produktbild Tipps und Infos zur Studienfinanzierung, 9. Auflage, Mai 2015 – Neu: mit Einlegeflyer mit den aktuellen Änderungen aus 2016

Diese Broschüre ist für alle arbeitenden Studierenden an Universitäten und Fachhochschulen gedacht. Sie soll ein Leitfaden im Dschungel der Arbeitswelt sein, in den sich Studierende häufig begeben müssen. Wer das ganze Heft liest, hat einen fundierten Überblick über die arbeits- und steuerrechtlichen Fragen, die sich bei Studierendenjobs ergeben. Die nicht immer einfache rechtliche Materie haben wir durch praktische Tipps ergänzt. Weitere Hilfe bekommst du auf unserer Homepage www.students-at-work.de, wo du auch Kontakt mit unseren Beraterinnen und Beratern aufnehmen kannst.

DGB Bundesvorstand, Abteilung Jugend und Jugendpolitik

Extras  Als PDF laden
Preis
1 Exemplar
0,10 EUR

Anzahl:     Menge eingeben / Menge ändern


Faltblatt: Finanzierungslücken überbrücken zwischen: Schule und Studium, Bachelor und Master, Studienabschluss und Referendariat · DGB41590

Produktbild Studierende haben eigentlich keinen Anspruch auf ALG II. Aber in der Lücke zwischen Bachelor und Master oder im Urlaubssemester kann dieser Anspruch doch bestehen. Was dafür nötig ist und worauf man dann achten muss, steht in diesem Faltblatt.

DGB Bundesvorstand, Abteilung Jugend und Jugendpolitik

Extras  Als PDF laden
Preis
1 Exemplar
0,04 EUR

Anzahl:     Menge eingeben / Menge ändern


Broschüre: Mitgestalten, mitbestimmen – Studierende und Gewerkschaften, Ausgabe 2016 · DGB41589

Produktbild Diese Broschüre lädt Studierende dazu ein, sich mit gewerkschaftlichen Forderungen und Gewerkschaftsgeschichte vertraut zu machen und beantwortet die Fragen, wo Gewerkschaften politisch stehen, wie man sich engagieren kann und was Studium, Hochschule und Gewerkschaften miteinander zu tun haben.

DGB Bundesvorstand, Abteilung Jugend und Jugendpolitik

Extras  Als PDF laden
Preis
1 Exemplar
0,10 EUR

Anzahl:     Menge eingeben / Menge ändern


Broschüre: Rechte und Pflichten im Praktikum · DGB41588

Produktbild Tipps und Informationen für Studierende, Absolventinnen und Absolventen, Broschüre mit 24 Seiten, 8. Auflage 2014.

Es gibt viele Gründe, ein Praktikum zu absolvieren. Besonders für Studierende und Absolvent_innen. Diese Broschüre gibt dir Hinweise, worauf es beim Praktikum ankommt und worauf rechtlich zu achten ist. Vor, im und nach dem Studium.

Die Broschüre erscheint hier in der 8. Auflage und wurde u.a um die Veränderungen durch den gesetzlichen Mindestlohn im Bereich von Praktika ergänzt.

DGB Bundesvorstand, Abteilung Jugend und Jugendpolitik

Extras  Als PDF laden
PreisDer/dem Empfänger/in werden nur die Versandkosten in Rechnung gestellt.

Anzahl:     Menge eingeben / Menge ändern


Broschüre: Selbständigkeit und Studium · DGB41586

Produktbild Diese Broschüre ist für Studierende gedacht, die selbstständig tätig sind. Unsere Tipps sollen dir dabei helfen, den selbstständigen Alltag zu meistern und die richtigen Anlaufstellen zu finden.

DGB Bundesvorstand, Abteilung Jugend und Jugendpolitik

Extras  Als PDF laden
Preis
1 Exemplar
0,10 EUR

Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar.


Broschüre: Was bedeutet das Mindestlohngesetz für mich? – Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das neue Mindestlohngesetz · DGB201047

Produktbild Seit Januar 2015 erhalten alle Beschäftigten grundsätzlich mindestens 8,50 Euro brutto pro Stunde. Es gelten jedoch Übergangsfristen für manche Branchen bis Ende 2017. Aber auch in diesen Branchen müssen ab dem 1.1.2017 8,50 Euro gezahlt werden.

ACHTUNG: Geänderte Änderung der Auslegung des Mindestlohngesetzes zum Thema freiwillige Praktika.

Neue Gesetze bieten rechtlichen Auslegungsspielraum. Insbesondere, wenn Formulierungen nicht eindeutig gewählt wurden.

So kommen unsere JuristInnen nun zu der Überzeugung, dass der Mindestlohn bei freiwilligen Praktika zur Orientierung vom 1. Tag an gezahlt werden muss, wenn das Praktikum länger als drei Monate dauert. Dauert es bis zu drei Monaten, ist es vom Mindestlohn ausgenommen.
Auch das Bundesarbeitsministerium vertritt diese Auslegung.
Insofern haben wir den Abschnitt in unseren Mindestlohnbroschüren zu den Praktika geändert:

Praktikant/-innen
Menschen, die ein freiwilliges Orientierungs-Praktikum machen (vor Ausbildung oder Studium) haben einen Anspruch auf den gesetzlichen Mindestlohn, wenn deren Praktikum länger als drei Monate dauert – und zwar vom ersten Tag des Praktikums an. Vom Mindestlohn nicht erfasst sind dagegen freiwillige Orientierungs-Praktika bis zu einer Dauer von drei Monaten sowie Pflichtpraktika im Rahmen eines Studiums oder einer Ausbildung. Für alle Praktika gilt aber, dass die Vertragsinhalte vom Arbeitgeber schriftlich mitgeteilt werden müssen, insbesondere die Lern- und Ausbildungsziele.

Bitte den mit dieser Broschüre mitgelieferten QR-Code-Aufkleber auf die Titelseite der Broschüre „Was bedeutet das Mindestlohngesetz für mich? “ kleben, denn in dieser Broschüre (Stand Dezember 2014) sind noch veraltete Auslegungen zum Thema Praktika enthalten. Der QR-Code verweist auf die Internetseite mit den aktuellsten Antworten auf alle Fragen zum Mindestlohngesetz.

DGB Bundesvorstand, Abteilung Wirtschafts-, Finanz- und Steuerpolitik

Extras  Als PDF laden
PreisDer/dem Empfänger/in werden nur die Versandkosten in Rechnung gestellt.

Anzahl:     Menge eingeben / Menge ändern


Faltblatt: International Students and Labour – What are my rights and where do I claim them? Faltblatt Studium und Arbeit in englischer Sprache · DGB41583

Produktbild We welcome you and wish you good luck with your studies. We – the DGB Jugend – are the youth of the German trade union confederation (DGB) and we have the aim to support young people and their interests. The DGB is the umbrella association of 8 trade unions. So we are experts for all questions regarding labour. Students often work part-time or as student apprentices. This leaflet tells you what to bear in mind and where to find advice.

DGB Bundesvorstand, Abteilung Jugend und Jugendpolitik

Extras  Als PDF laden
PreisDer/dem Empfänger/in werden nur die Versandkosten in Rechnung gestellt.

Anzahl:     Menge eingeben / Menge ändern


Broschüre: Ratgeber Ausgelernt – und nun? Studieren! · DGB41582

Produktbild Tipps und Infos zum Studieneinstieg nach abgeschlossener Berufsausbildung

Diese Broschüre bietet Hilfestellung für alle, die nach einer Ausbildung noch studieren wollen, und kann als Leitfaden auf dem Weg an die Hochschule genutzt werden. Sie informiert über die Zugangsvoraussetzungen für ein Studium und stellt die unterschiedlichen Hochschularten sowie -abschlüsse vor. Außerdem gibt sie viele praktische Hinweise in Bezug auf Studienorganisation und -finanzierung.

Broschüre DIN A5, 36 Seiten, Ausgabe Oktober 2014, 4. Auflage

DGB Bundesvorstand, Abteilung Jugend und Jugendpolitik

Extras  Als PDF laden
Preis
1 Exemplar
0,06 EUR

Anzahl:     Menge eingeben / Menge ändern


Broschüre: Was bedeutet das neue Mindestlohn-Gesetz für mich? · DGB201045

Produktbild Das neue Mindestlohngesetz trat am 01. Januar 2015 in Kraft. Unter dem Titel "Was bedeutet das Mindestlohn-Gesetz für mich?" gibt der DGB im Rahmen seiner Mindestlohnkampagne eine erste Orientierung rund um die Fragen von Ausnahmen und Sonderregeln, Übergangsfristen, Auszahlungsmodalitäten, Arbeitszeitkonten etc.

Hinweis: Viele Fragen können in diesem 16-seitigen Heftchen in DIN-A-6 nur angerissen oder gar nicht behandelt werden, weil das Gesetz in vielen Punkten noch vage ist. Viele der Fragen, die uns über www.mindestlohn.de erreichen, beantworten wir fortlaufend und stellen Fragen/Antworten unter www.mindestlohn.de/hintergrund/faq online zur Verfügung.

Broschüre im DIN-A6-Format. Maximale Bestellmenge: 500 Exemplare je Bestellung.

ACHTUNG: Geänderte Änderung der Auslegung des Mindestlohngesetzes zum Thema freiwillige Praktika.

Neue Gesetze bieten rechtlichen Auslegungsspielraum. Insbesondere, wenn Formulierungen nicht eindeutig gewählt wurden.

So kommen unsere JuristInnen nun zu der Überzeugung, dass der Mindestlohn bei freiwilligen Praktika zur Orientierung vom 1. Tag an gezahlt werden muss, wenn das Praktikum länger als drei Monate dauert. Dauert es bis zu drei Monaten, ist es vom Mindestlohn ausgenommen.
Auch das Bundesarbeitsministerium vertritt diese Auslegung.
Insofern haben wir den Abschnitt in unseren Mindestlohnbroschüren zu den Praktika geändert:

Praktikant/-innen
Menschen, die ein freiwilliges Orientierungs-Praktikum machen (vor Ausbildung oder Studium) haben einen Anspruch auf den gesetzlichen Mindestlohn, wenn deren Praktikum länger als drei Monate dauert – und zwar vom ersten Tag des Praktikums an. Vom Mindestlohn nicht erfasst sind dagegen freiwillige Orientierungs-Praktika bis zu einer Dauer von drei Monaten sowie Pflichtpraktika im Rahmen eines Studiums oder einer Ausbildung. Für alle Praktika gilt aber, dass die Vertragsinhalte vom Arbeitgeber schriftlich mitgeteilt werden müssen, insbesondere die Lern- und Ausbildungsziele.

Bitte den mit dieser Broschüre mitgelieferten QR-Code-Aufkleber auf die Titelseite der Broschüre „Was bedeutet das neue Mindestlohn-Gesetz für mich?“ kleben, denn in dieser Broschüre (Stand August 2014) sind noch veraltete Auslegungen zum Thema Praktika enthalten. Der QR-Code verweist auf die Internetseite mit den aktuellsten Antworten auf alle Fragen zum Mindestlohngesetz.

DGB Bundesvorstand, Abteilung Wirtschafts-, Finanz- und Steuerpolitik

Extras  Als PDF laden
PreisDer/dem Empfänger/in werden nur die Versandkosten in Rechnung gestellt.

Anzahl:     Menge eingeben / Menge ändern


Broschüre: Jugendstudienauswertung: Die kriegen doch nix auf die Reihe! · DGB41561

Produktbild In dieser Jugendstudienauswertung haben wir gesellschaftliche Vorurteile über die junge Generation und empirische Forschungsergebnisse verglichen. Themengebiete sind Bildung & Studium, Ausbildung & Arbeit und gesellschaftliche Teilhabe.In unserer Gesellschaft existieren zahlreiche, weit verbreitete Vorurteile über die junge Generation. Diese Untersuchung greift zahlreiche bekannte Äußerungen über die junge Generation sowie die dahinter steckenden Vorurteile auf und konfrontiert diese mit empirischen Ergebnissen der Jugendforschung aus jüngster Zeit.

DGB Bundesvorstand, Abteilung Jugend und Jugendpolitik

Extras  Als PDF laden
Preis
1 Exemplar
0,20 EUR

Anzahl:     Menge eingeben / Menge ändern


Broschüre: Für eine demokratische und soziale Hochschule – Das hochschulpolitische Programm des Deutschen Gewerkschaftsbundes · DGB60023

Produktbild Die Hochschulen spielen bei der Lösung der globalen sozialen, ökonomischen und ökologischen Herausforderungen eine zentrale Rolle – sei es wegen ihrer Leistungen in der Forschung und in der Aus- und Weiterbildung eines immer größeren Teils der Bevölkerung, sei es als Innovationsmotor, bei der Bewertung sozialer, technologischer und ökologischer Risiken sowie nicht zuletzt als Reflexionsraum sozialer und kultureller Entwicklungen.
Die Hochschulen können gesellschaftliche Entwicklungen ebenso beeinflussen, wie sie selbst von diesen Entwicklungen verändert werden. Deshalb wird über die Struktur, Aufgaben und interne wie externe Steuerung der Hochschulen politisch gestritten. Für den Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) und seine Mitgliedsgewerkschaften gilt: Bildungspolitik ist Gesellschaftspolitik. Bildungsfragen sind Machtfragen.
Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften stehen für eine demokratische und soziale Hochschule: Die soziale Öffnung, die Überwindung von Diskriminierungen, die Anerkennung der Gleichwertigkeit und die Sicherung der Durchlässigkeit im Bildungssystem, demokratische Teilhabe, Transparenz und Mitbestimmung, eine hohe Qualität von Studium, Lehre und Forschung sowie gute Studien- und Arbeitsbedingungen sind die zentralen Ziele, an denen wir die Hochschulen messen. Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften formulieren mit diesem Programm in 14 Kapiteln eine Grundlage für ihr hochschulpolitisches Handeln. Genau auf dieses Handeln wird es bei der Frage ankommen, wie wirksam die Programmatik einer sozialen und demokratischen Hochschule als Teil einer großen Reform des gesamten Bildungssystems in den kommenden Jahren wird.

Abteilung Bildungspolitik und Bildungsarbeit

Extras  Als PDF laden
PreisDer/dem Empfänger/in werden nur die Versandkosten in Rechnung gestellt.

Anzahl:     Menge eingeben / Menge ändern


<< Seite zurückblättern   |   Treffer 1 bis 15 von insgesamt 17   | Übersicht   |  Seite vorblättern >>


Neue Suche / Zurück zur Auswahl nach Themen, Materialien und Stichworten